banner big Au2banner big Arbanner big Cl3

WAS WIR TUN.

WER WIR SIND.

  • Wie wir begannen

    Das THEATER ADOLF SÜDKNECHT wurde 2011 gegründet und erhielt seitdem Festivaleinladungen, zahlreiche Förderungen, Preise und Preisnominierungen.

    Das THEATER ADOLF SÜDKNECHT ist als Gesellschaft bürgerlichen Rechts organisiert. Die Gesellschafter sind Susann Schreiber, August Geyler, Claudius Bruns und Armin Zarbock. Während Erstere als Schatzmeisterin fungiert, zeichnen die übrigen Drei für die künstlerischen Fragen verantwortlich.

    Der Theatername

    »Horns Erben«, der Hauptspielort, liegt in unmitttelbarer Nähe der lebendigsten Szenemeile Leipzigs. In den Jahren 19333-1945 erfolgte die Umbenennung der „Karli“ in Adolf-Hitler-Straße, nach Kriegsende wieder zurück in Südstraße bis zur erneuten Umbenennung in Karl-Liebknecht-Straße (Nahe seines Geburtshauses). Im Volksmund wurde sie daher scherzhaft Adolf-Südknecht-Straße genannt.

    Um die Verortung zum Kiez deutlich zu machen, wurde ADOLF SÜDKNECHT so zum Namenspatron des Theaters.

    Unser Profil

    Improvisatorisch
    0%
    Inszeniert
    0%
    Sprachlich
    0%
    Körperlich
    0%
    Zwischenmenschlich
    0%
    Politisch
    0%
    Musikalisch
    0%
    Sängerisch
    0%
    Regional
    0%
    National
    0%
    Inernational
    0%
    Historisch genau
    0%
    Halbwahr
    0%
    Völlig erfunden
    0%
    Komödiantisch
    0%
    Tragisch
    0%
    Bildend
    0%
    Unterhaltsam
    0%

    Unsere Spiel-Wallungen

    Freude
    0%
    Wut
    0%
    Furcht
    0%
    Überraschung
    0%
    Verachtung
    0%
    Liebe
    0%
    Traurigkeit
    0%
    Neugier
    0%
    Hass
    0%
    Mitleid
    0%
    Schuldgefühl
    0%
    Sympathie
    0%
    Angst
    0%
    Enttäuschung
    0%
    Neid
    0%
    Stolz
    0%
    Scham
    0%
    Leidenschaft
    0%
    close