• Hintergrundinformationen zur SEIFENOPER-IMPROSCHAU

    Konzept, Inhalt, Meilensteine, Darstellungsweise, Historie

  • Das Konzept

    Neben der Hauptbesetzung mit zwei Schauspielern und einem Musiker spielen pro Episode ein bis vier weitere Schauspieler und ein Gastmusiker (Dauergast: Frank Berger am Schlagzeug) mit. Jede Episode baut zeitlich und inhaltlich aufeinander auf, ist aber dramaturgisch in sich abgeschlossen. So ist f├╝r die Zuschauer ein Ein- und Ausstieg in die Theater-Reihe jederzeit m├Âglich.

    Seit einigen Jahren werden mehrere Folgen mit einem thematischen Staffel-Titel versehen, um sie inhaltlich besser zuordnen zu k├Ânnen und ihnen eine Struktur zu verleihen. Zeitlich laufen die Episoden aber immer kontinuierlich durch.

    Die Inhalte der Auff├╝hrungen

    Adolf S├╝dknecht ist P├Ąchter des ┬╗Horns┬╗┬ź, in dem er mit den Seinen kr├Ąftig ausschenkt. Dar├╝ber hinaus wird gern Epochales gegeben: die Geschichte(n) ihrer Zeit, mal historisch verb├╝rgt, mal halb wahr, mal v├Âllig erfunden.

    Mit wechselnden B├╝hneng├Ąsten und k├╝hner theatraler Improvisationskunst reist die Sippe von Jahr zu Jahr.

    Begleitet von Livemusik laden die S├╝dknechts zu ihrer folgenreichen Zeitreisen-Seifenoper ein.

    Meilensteine

    Die Darstellungsweise

    Die SEFENOPER-IMPROSCHAU w├Ąre im Fernseh-Vergleich eine Endlosserie in einer Mischung aus ┬╗Die Waltons┬ź, ┬╗Ein Herz und eine Seele┬ź, ┬╗Cheers┬ź, ┬╗Heimat┬ź und ┬╗DittscheÔÇ»ÔÇô Das wirklich wahre Leben┬ź, gedreht in einer einzigen Einstellung.

    Text und Musik jeder Auff├╝hrung werden komplett improvisiert! Die Schauspieler erschaffen dadurch, dass sie sich lediglich einen dramaturgischen Rahmen vorgeben, eine unikate und in ihren Emotionen authentische Auff├╝hrung. Sie recherchieren vorher sorgf├Ąltig die historischen Ereignisse, um sie im Augenblick des Spiels abrufen zu k├Ânnen.

    Der historische Hintergrund

    Die SEIFENOPER-IMPROSCHAU thematisierte zu Beginn die 1920er Jahre, setzte sich dann ausf├╝hrlich mit der Zeit des Nationalsozialismus auseinander und kn├╝pfte nach den Nachkriegsjahren zeitlich nahtlos an die Geschehnisse um den 17.ÔÇ»JuniÔÇ»1953 an. Danach widmete sie sich den Anf├Ąngen der Staatssicherheit und besch├Ąftigete sich dann im Jahr 1958 mit dem Wiederaufbau und dem Wirtschaftswunder auf beiden Seiten Deutschlands.

    Die aktuelle Staffel ADOLF S├ťDKNECHT MACHT R├ťBER! stellt vor dem Hintergrund der heraufziehenden deutsch-deutschen Teilung seine TitelfigurÔÇ»vor die Zerrei├čprobe ┬╗Flucht versus Zukunftslosigkeit┬ź.

    close