Planübererfüllung

Wir halten unseren Spielplan ein. Es gibt monatlich eine neue Folge. Entweder vor Ort mit Zuschauern oder auf unserem YouTube-Kanal.

Zeitgleich arbeiten wir dort auch vergangene Folgen in der SEIFENOPER-RÜCKSCHAU auf: Zwei bis drei Episoden pro Monat.

Es gibt also immer was zu gucken!

Prost Neujahr!

Heute öffnet offiziell unser YouTube-Kanal. In der SEIFENOPER-RÜCKSCHAU! zeigen wir ausgwählte Folgen, die wir seit 2015 mit viel Aufwand aufzeichnen. Den Beginn macht die Folge, die Anno 1945 spielt: »Hurra, wir leben noch!«

Die Website funktioniert

Die Website zeigt einen kleinen Teil dessen an, was sie in Zukunft anzubieten haben wird.

Nach und nach werden Inhalte dazukommen.

Es lohnt sich also, immer wieder einmal vorbeizuschauen!

Eröffnung!

Der offizielle Beginn unseres YouTube-Kanals steht bevor. Die ersten Folgen dafür und dazu passende, neu gedrehte Trailer auch. Diesmal soll es auch ganz pünktlich zugehen!

Videokonferenzen

Nicht immer das gelbe vom Ei, aber doch praktisch, zeitsparender und gesünder: Die Arbeit per Bildschirm. Ständig müssen Termine angepasst werden, Kolleginnen umgebucht und Zeitpläne überarbeitet. Es gibt Schöneres!

Zeitlicher Rückschlag

Wer glaubt, es wird im Lockdown nicht gearbeitet, täuscht sich. Allerdings ausschließlich in Homeoffice. Die Gestaltung der Website hat so ihre Tücken und es stellt sich die Frage, wie das zu schaffen gewesen wäre, wenn zusätzlich Auftritte stattfinden würden.

Die Weihnachtsfolge ist im Kasten

Am 15. Dezember wurde wie angekündigt gespielt. Allerdings ohne Publikum. Ein Folge, die in einem Rutsch durchimprovisiert wurde, hinterher fünf Minuten gekürzt und dann am ersten Weihnachtsfeiertag gesendet.